Unfall in Unterfranken

Fußgänger von Auto erfasst und tödlich verletzt

Motten - Tödlicher Unfall in Unterfranken: Ein Fußgänger (42) ist am Donnerstagmorgen in Motten (Landkreis Bad Kissingen) bei einem Verkehrsunfall gestorben.

Der 42-Jährige, der sein Fahrrad am Straßenrand in Fahrtrichtung schob, wurde etwa 200 Meter nach einer Kuppe vom Auto erfasst und über die Windschutzscheibe geschleudert. Er starb noch am Unfallort.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatten entgegenkommende Autofahrer den Gegenverkehr per Lichthupe auf den dunkel gekleideten Fußgänger aufmerksam gemacht. Auch der 55-jährige Fahrer des Unfallwagens dürfte seine Geschwindigkeit laut Polizei anschließend verringert haben. Ein Sachverständniger wurde hinzugezogen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 

Kommentare