Grausam

Toter Luchs: Er wurde mit Draht erdrosselt

Schönberg - Kurz vor dem Jahreswechsel wurde in Niederbayern ein toter Luchs gefunden. Die Polizei ließ die Sache untersuchen und kam zu einem schrecklichen Ergebnis. 

Kurz vor Jahreswechsel tauchte in Niederbayern ein toter Luchs auf. Nun hat eine Untersuchung ergeben, dass das Tier vermutlich mit einem Draht erdrosselt wurde. Der Luchs wurde in einem Straßengraben bei Schönberg (Kreis Freyung-Grafenau) gefunden. Die Staatsanwaltschaft Passau ließ den Fall untersuchen. Am Donnerstag teilte die Polizei mit, dass das Gutachten auf menschliche Gewalteinwirkung hindeute.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion
Reizgas und Handschellen: Mann stirbt nach Festnahme plötzlich - jetzt gibt es Obduktion

Kommentare