Hoher Schaden

Güterzug rammt Traktor - wie durch ein Wunder keine Verletzten

+
Symbolbild.

Nahe Passau ist es in der Nacht zum Mittwoch zu einem Zusammenprall zwischen einem Güterzug und einem Traktor gekommen. Wie durch ein Wunder gibt es keine Verletzten.

Passau - Ein Zusammenprall zwischen einem Traktor und einem Güterzug hat in der Nacht zum Mittwoch nahe Passau hohen Schaden verursacht. „Wahrscheinlich ist ein Reifen geplatzt“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen. Der 43 Jahre alte Traktorfahrer kam deshalb von der Straße ab und blieb mit seinem Gespann auf den Schienen stehen. Ein herannahender Zug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Lokführer und Traktorfahrer überstanden den Aufprall unverletzt. „Beide hatten großes Glück“, so der Polizeisprecher. Den Schaden schätzten die Beamten auf 265 000 Euro.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt

Kommentare