In der Nähe von Würzburg

Heftiger Unfall auf der A3: Polizist knallt mit Motorrad gegen Wohnwagen - Strecke teilweise gesperrt

Ein Polizist auf einem Motorrad wurde am auf der A3 bei Helmstadt schwer verletzt.
+
Ein Polizist auf einem Motorrad wurde am auf der A3 bei Helmstadt schwer verletzt.

Bei einer Verkehrskontrolle geriet ein Polizist mit seinem Motorrad auf die rechte Fahrspur der A3. Dabei knallte er gegen einen Wohnwagen und stürzte schwer.

  • Auf der A3 bei Helmstadt ereignete sich ein schwerer Unfall.
  • Ein Polizist geriet mit seinem Motorrad auf die falsche Spur.
  • Dabei stieß er mit einem Wohnwagen eines Ehepaars aus NRW zusammen.

Helmstadt - Es war ein routinemäßiger Einsatz für einen Polizisten der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried. Der Mann (61) leistete seinen Dienst auf der A3. Er war mit einem Polizeimotorrad unterwegs. Als er gerade einen anderen Verkehrsteilnehmer zum Abfahren von der Autobahn auffordern wollte, geschah das Unglück.

Unfall auf der A3 bei Helmstadt: Polizist gerät auf die rechte Fahrbahn

Es war gegen 14.50 Uhr am Dienstagnachmittag (13. Oktober), als der Verkehrspolizist auf der A3 bei Helmstadt unweit von Würzburg unterwegs war. Er fuhr mit seinem Motorrad auf der mittleren Spur. Der Beamte wollte dann, so teilt es das Polizeipräsidium Würzburg mit, ein Fahrzeug auf der linken Spur kontrollieren und forderte den Fahrer auf, bei nächster Gelegenheit abzufahren. Im Zuge dieses Vorgangs kam der 61-Jährige mit seinem Motorrad aber auf die rechte Spur knallte dort gegen das Heck eines Wohnwagens aus NRW.

Der Polizist konnte seine Maschine nicht mehr halten und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu - unter anderem an seiner Hand. Er wurde dann später vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Sein Motorrad war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Andere Personen wurden nicht verletzt. Am Wohnmobil entstand ebenfalls kein großer Schaden. Dennoch geht die Polizei von einer Schadenssumme im unteren fünfstelligen Bereich aus, schreibt infranken.de.

Unfall auf der A3 bei Helmstadt: Autobahnabschnitt musste teilweise gesperrt werden

Weil sich der Unfall vorwiegend auf die linke und mittlere Spur beschränkte, konnte die Polizei den Verkehr auf der rechten Fahrbahn vorbei leiten. In Fahrtrichtung Frankfurt staute es sich wegen der Unfallaufnahme und der Sperrung dennoch. (tel)

In Burgkunstadt im Landkreis Lichtenfels wurde ein Jogger von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt. Im Landkreis Traunstein auf der A8 kam es zu einer Massenkarambolage bei der acht Menschen verletzt wurden.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Unfall mit Müllwagen: Fahrer tot
Nach Unfall mit Müllwagen: Fahrer tot

Kommentare