Erst Warnschuss, dann gezielt auf Auto 

Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 

Pfreimd - Wachsoldaten der Oberpfalzkaserne in Pfreimd im Landkreis Schwandorf haben auf das Auto eines Eindringlings geschossen und den Mann anschließend festgenommen. Der 38-Jährige blieb unverletzt und wurde der Polizei übergeben. 

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann am Vortag mit seinem Auto in den nicht umzäunten militärischen Sicherheitsbereich gefahren. Als die Soldaten ihn kontrollierten und ankündigten, die Polizei zu rufen, fuhr er zuerst gegen das Militärfahrzeug und flüchtete dann. Die Soldaten gaben zunächst einen Warnschuss ab und schossen dann auf das Fahrzeug, das daraufhin vom Weg abkam und sich festfuhr. Nach den ersten Ermittlungen war der 38-Jährige alkoholisiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht
Hass-Kommentare und Morddrohungen gegen Erzbischof kommen vor Gericht

Kommentare