Frau lebensgefährlich verletzt

Verheerende Explosion: Mann rettet 38-Jährige aus brennendem Gartenhaus

Bei einer Explosion in einem Gartenhaus wurde eine 38-Jährige lebensbedrohlich verletzt. Wie es zu dem verheerenden Flammenmeer kam, soll nun ermittelt werden.

Ingolstadt - In der Nacht auf Freitag, gegen 02.30 Uhr, gingen bei der Rettungsleitstelle mehrere Mitteilungen über eine Explosion im Bereich der Münchner-/Südliche Ringstraße in Ingolstadt ein.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte fanden diese in einer Schrebergartenanlage nahe der Bahngleise ein völlig zerstörtes Gartenhaus in Vollbrand vor. Ein dort zufällig vorbeigekommener Passant, hatte bereits eine schwer verletzte Frau aus den Flammen gerettet und leistete erste Hilfe, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord berichtet.

Ermittler finden Gasflaschen

Die Geschädigte, eine 38-jährige rumänische Staatsbürgerin aus Ingolstadt, wurde vom Rettungshubschrauber mit lebensbedrohlichen Brandverletzungen in eine Spezialklinik nach München gebracht.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat noch in den frühen Morgenstunden die Untersuchungen zur Unglücksursache übernommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand gehen die Ermittler davon aus, dass zwei aufgefundene Gasflaschen im Zusammenhang mit der Explosion stehen. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an. Der entstandene Sachschaden beträgt nach erster Schätzung etwa 30.000 Euro.

mm/tz

Fall Peggy: Verdächtiger gesteht Transport der Leiche

Das Schicksal von Peggy zählt zu den rätselhaftesten Vermisstenfällen in Deutschland. Jahrelang galt sie als verschollen, bis ein Pilzsammler Knochen des Kindes entdeckte. Nun sprechen die Ermittler von einem Geständnis.

Rubriklistenbild: © dpa / Armin Weigel (Symbolbild)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Spaziergänger finden Leiche im Wald: Polizei schließt Gewaltverbrechen nicht aus
Spaziergänger finden Leiche im Wald: Polizei schließt Gewaltverbrechen nicht aus
Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben

Kommentare