Haus einsturzgefährdet

Gasleitung beschädigt: Fünf Feuerwehrmänner bei Explosion verletzt

+
Feuerwehrmänner rücken aus, um die Folgen der Explosion zu bekämpfen. (Symbolbild)

In Ingolstadt kam es nach einem Fehler während Bauarbeiten zu einem großangelegten Feuerwehreinsatz, der sehr gefährlich wurde. 

Ingolstadt - Bei der Explosion eines Einfamilienhauses sind in Ingolstadt fünf Feuerwehrleute leicht bis mittelschwer verletzt worden. Das Gebäude selbst wurde dabei am Dienstagmittag stark beschädigt und ist einsturzgefährdet, wie die Polizei mitteilte.

Ingolstadt: Bauarbeiten lösen Explosion aus

Ersten Ermittlungen zufolge hatten Bauarbeiten die Explosion ausgelöst. Ein Baggerführer hatte eine Gasleitung beschädigt, wodurch Gas im Keller des Hauses ausströmte. Während die alarmierte Feuerwehr mit Sofortmaßnahmen begann, kam es zur Explosion. Außer den Feuerwehrleuten, die Brand- und Schürfwunden sowie Prellungen erlitten, wurde niemand verletzt. Im Haus selbst befanden sich keine Bewohner, unmittelbar angrenzende Häuser wurden evakuiert. Etwa 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand zu löschen und den Ort abzusichern.

dpa

Lesen Sie auch:

Großbrand in Brauerei: Riesige Rauchwolke behindert Verkehr auf A9

Großeinsatz in einer Brauerei in Bayern. Rund 300 Bierfässer sind dabei zerstört worden. Die Rauchwolke war so dicht, dass sogar der Verkehr auf der A9 behindert wurde.

Riskanter Unfall: Mann heizt Sauna - dann explodiert die Gasflasche

Ein Mann heizt in Erlangen Sauna und Gasherd im Nebengebäude seines Wohnhauses an. Plötzlich gibt es einen Knall - und das kleine Haus steht in Flammen.


Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Mann 15 Jahre ohne Führerschein unterwegs - Freundin bekommt Anzeige
Mann 15 Jahre ohne Führerschein unterwegs - Freundin bekommt Anzeige
Mann (25) soll mehrere Frauen vergewaltigt haben - neue Details veröffentlicht
Mann (25) soll mehrere Frauen vergewaltigt haben - neue Details veröffentlicht
Selbst massive Baumstämme brachen: Orkanböen fegen über Bayern hinweg
Selbst massive Baumstämme brachen: Orkanböen fegen über Bayern hinweg

Kommentare