Wehrarm statt Schleuseneinfahrt

Kapitän verirrt sich auf Main-Donau-Kanal im Nebel

Forchheim - Weil er im Nebel die Orientierung verlor, steuerte der Kapitän eines Frachtschiffes auf dem Main-Donau-Kanal sein Gefährt versehentlich in einen Wehrarm. Ihn erwartet eine Anzeige.

Der Kapitän eines Frachtschiffes hat im Nebel auf dem Main-Donau-Kanal bei Forchheim die Orientierung verloren und sich verfahren. Der 65-Jährige steuerte das mit Sojaschrot beladene Schiff versehentlich nicht in die Schleuseneinfahrt, sondern in den Wehrarm, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Als er seinen Fehler am Donnerstag bemerkte, manövrierte er das 105 Meter lange Gefährt rückwärts in die Fahrrinne zurück. Der Kapitän erhält eine Anzeige, weil er das Schiff nicht rechtzeitig gestoppt und die vorgeschriebene Wasserstraße verlassen hatte.

Erst am Donnerstag war ein Frachtschiff auf dem Donau-Kanal stecken geblieben

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.