Weniger Termindruck

Kinderpsychiater werben für mehr unverplante Zeit in Sommerferien

Langeweile? Langeweile kann auch mal gut tun. Kinderpsychiater  werben für mehr nicht verplante Zeit in den Sommerferien. Um den „Akku“ wieder zu laden. 

München (dpa/lby) - Kinderpsychiater in Bayern haben für mehr nicht verplante Zeit in den Sommerferien geworben. „Herrscht ständig Action, können weder Kinder noch Eltern ihren Akku aufladen“, sagte Professor Götz-Erik Trott vom Berufsverband der bayerischen Kinder- und Jugendpsychiater am Mittwoch. Für Kinder und Jugendliche sei es wichtig, genug nicht verplante Zeit zu haben, um kreativ sein und eigenen Ideen nachgehen zu können. „Bei vielen Kindern und Jugendlichen sind während der Schulzeit die Tage so eng durchgetaktet, dass wenigstens in den Ferien der Termindruck wegfallen sollte“, sagte Trott. Die Sommerferien in Bayern starten am kommenden Wochenende.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt
Arzt infiziert Patienten in Klinik mit Hepatitis C - bisher keine neuen Fälle bekannt

Kommentare