Mit zwei Begleitern unterwegs

Kleine Unachtsamkeit: 15-jähriger Mofa-Fahrer wird durch Luft geschleudert und stirbt

Ein schlimmer Unfall hat einen 15-Jährigen in der Oberpfalz das Leben gekostet. Der Junge war an einer Kreuzung zu unaufmerksam.

Ursensollen - Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 15 Jahre alter Mofafahrer in der Oberpfalz gestorben. Er wollte am Mittwoch an einer Einmündung auf die Straße in Richtung Ursensollen abbiegen, als er den Wagen übersah, der Vorfahrt hatte, wie die Polizei am Abend mitteilte. 

Der 44-jährige Autofahrer habe noch gebremst und ausweichen wollen. Dennoch habe er den Jugendlichen erfasst. Dieser sei mehrere Meter durch die Luft geschleudert worden, so die Polizei. Der Mofafahrer, der mit zwei weiteren Begleitern auf ihren Mofas unterwegs war, blieb zunächst schwer verletzt liegen. Trotz Erster Hilfe starb er am Unfallort.

Lesen Sie auch: Unter Drogen und ohne Führerschein auf frisiertem Roller unterwegs

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Andre Braune

Auch interessant:

Meistgelesen

32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Mann springt aus Wut in Glasscheibe - weil ein Türsteher anderer Meinung war
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
Mann hantiert mit Waffe - Augsburger Schule evakuiert
78-Jährige wollte ausparken - und richtet immensen Schaden an
78-Jährige wollte ausparken - und richtet immensen Schaden an

Kommentare