Mehr als 100 000 Euro Schaden am Lastwagen

Kran rammt Bahnbrücke - Strecke gesperrt

Winterhausen - Für eine Streckensperrung sorgte der Unfall eines Lkws mit Kran und einer Bahnbrücke in Unterfranken. Der Fahrer verletzte sich, konnte aber befreit werden.

Ein Lkw mit Kranaufbau hat am Donnerstag eine Bahnbrücke in Winterhausen (Landkreis Würzburg) gerammt. Die betroffene Strecke musste daraufhin in eine Richtung gesperrt werden, teilte die Bahn mit. Die Intercitys von Ansbach nach Würzburg müssen eine Umleitung fahren und brauchen deshalb rund 20 Minuten länger. Statt Regionalzügen fahren Busse. Auch der Bahnhof von Winterhausen ist gesperrt. Wie schwer die Brücke beschädigt ist und wie lang die Sperrung noch andauert, war zunächst unklar.

Feuerwehr konnte Fahrer aus Führerhaus befreien

Nach Angaben der Polizei blieb der Laster mit einem Teil des Krans an der Brücke hängen. Der 50 Jahre alte Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt und verletzt. Die Feuerwehr konnte ihn befreien und ins Krankenhaus bringen. Allein am Lastwagen entstand ein geschätzter Schaden von mehr als 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.