Tragischer Unfall

Lastwagenfahrer wird beim Abladen von schweren Blechen erschlagen

Beim Abladen schwerer Bleche ist ein Lastwagenfahrer in Oberfranken von seiner eigenen Ladung erschlagen worden.

Kirchenlamitz - Der 57-Jährige hatte am Montagmittag auf einer Baustelle in Kirchenlamitz (Landkreis Wunsiedel) das Baumaterial mit einem ferngesteuerten Kran von der Ladefläche seines Sattelzuges abladen wollen, wie die Polizei mitteilte. Dabei hätten sich plötzlich die Bleche gelöst und seien auf den Mann gefallen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch am Unfallort. Warum die Bleche herunterfielen, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Spaziergänger finden Leiche im Wald: Polizei schließt Gewaltverbrechen nicht aus
Spaziergänger finden Leiche im Wald: Polizei schließt Gewaltverbrechen nicht aus
Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben
Vermisste Buben zurück - so wollen sie die vier Tage verbracht haben

Kommentare