Warnung für den Landkreis

Hund stirbt an Giftköder - Polizei warnt vor „Hundehasser“

Ein Hund hat am Wochenende einen Giftköder in der Nähe des Radwegs bei Mainleus (Landkreis Kulmbach) gefressen und ist daran gestorben.

Mainleus - Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich um Schneckenkorn, das offen ausgelegt worden war. Hundebesitzer im Landkreis Kulmbach werden zur Vorsicht aufgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass der unbekannte „Hundehasser“ weitere Giftköder nahe des Radwegs zwischen Kulmbach und Mainleus ausgelegt habe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Caroline Seidel

Auch interessant:

Meistgelesen

Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Spaziergänger finden Leiche im Wald: Polizei schließt Gewaltverbrechen nicht aus
Spaziergänger finden Leiche im Wald: Polizei schließt Gewaltverbrechen nicht aus

Kommentare