Nach einer Durchsuchung

Mann (24) stürzt bei Flucht vor Polizei vom Dach

Reischach - Als die Beamten seine Wohnung nach Drogen durchsuchten, versuchte ein Mann zu entkommen. Auf der Flucht stürzte er fünf Meter in die Tiefe.

Am Mittwoch hatten die Beamten die Wohnung des 24-Jährigen in Reischach im Landkreis Altötting durchsucht. Er wurde verdächtigt, Drogen an Minderjährige verkauft zu haben. Nach Angaben der Polizei versuchte der Mann daraufhin zu fliehen. Er rannte aus seiner Erdgeschosswohnung ins Dachgeschoss. 

Von dort sprang er aus dem Fenster auf das Dach des Hauses und stürzte dabei fünf Meter in die Tiefe. Er zog sich schwerste Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Ob es sich bei dem Sturz um einen Unfall oder einen Suizidversuch handelt, war nach Polizeiangaben zunächst unklar. In der Wohnung des Mannes fanden die Beamten schließlich rund ein Kilogramm Marihuana.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

In Fürth: Drei Männer mit fünf Kilogramm Heroin aufgegriffen
In Fürth: Drei Männer mit fünf Kilogramm Heroin aufgegriffen
Reizgas bei Volksfest versprüht: Sieben Verletzte
Reizgas bei Volksfest versprüht: Sieben Verletzte
Gerichtsurteil: Motorradfahrer (19) muss zur Strafe lesen
Gerichtsurteil: Motorradfahrer (19) muss zur Strafe lesen
Busfahrer auf Rechtsextremen-Demo - Kündigung abgewiesen
Busfahrer auf Rechtsextremen-Demo - Kündigung abgewiesen

Kommentare