Ehe-Drama

Mann attackiert Ehefrau mit Messer und tötet sich selbst

Nachdem ein Streit eskalierte, griff der Mann seine Frau mit einem Messer an und verletzte sie dabei schwer. Anschließend tötete er sich selbst. 

Miltenberg - Ein Mann in Unterfranken hat am Montag seine Frau mit einem Messer attackiert und dabei schwer verletzt. Kurz darauf fügte sich der 39-Jährige tödliche Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilte. Er lebte demnach seit einiger Zeit getrennt von seiner Frau, traf sich jedoch am Nachmittag im Hof eines Anwesens in Miltenberg mit ihr. Dabei kam es zu einem heftigen Streit, der plötzlich eskalierte.

Bei der Messerattacke trug die Frau laut Polizei schwere Verletzungen am Oberkörper davon. Als ihre Schwester zur Hilfe eilte, wurde sie an den Händen verletzt. Dem Lebensgefährten der Schwester gelang es zwar, das Tatmesser zu sichern. Doch ging der Angreifer daraufhin zu seinem Auto und griff zu einem weiteren Messer, mit dem er sich selbst tödlich verletzte. Seine Frau wurde in eine Klinik gebracht, ebenso die leicht verletzte Schwester der 33-Jährigen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare