Evakuierung

Mann droht Bombe an Tankstelle zu zünden - Großeinsatz nahe Würzburg

Ein Unbekannter hat am Dienstagabend damit gedroht, an einer Tankstelle in Giebelstadt (Landkreis Würzburg) eine Bombe zünden zu wollen. 

Giebelstadt - Der Mann habe sich telefonisch gemeldet und seine Drohung ausgesprochen, teilte die Polizei mit. Daraufhin hätten die Beamten das Gebiet abgesperrt. Ein Supermarkt sei geräumt worden. Spezialisten suchten die Tankstelle und die Flächen im Umkreis ab - und gaben Entwarnung. „Es wurden kein Sprengkörper oder sonstige gefährliche Gegenstände aufgefunden“, sagte eine Sprecherin. Im Einsatz war auch ein Sprengstoffhund der Bundespolizei. Gegen den unbekannten Anrufer wird nun ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.