Polizei entdeckt ihn nur zufällig

Mann fährt Reh tot, nimmt es mit und zerlegt es im Keller

Nach einem Wildunfall hat ein Mann aus dem oberfränkischen Hof das totgefahrene Reh kurzerhand in den Kofferraum seines Autos gepackt - und sich auf einen Rehbraten gefreut.

Hof - Die Polizei machte dem Mann allerdings wenig später einen Strich durch die Rechnung. Rein zufällig entdeckten die Beamten bei einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus den 34-Jährigen, der in der stillgelegten Toilette im Keller gerade das Tier auseinandernahm. Die Polizisten beschlagnahmten den Fund. Den übereifrigen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Jagdwilderei. Ein Wildunfall muss stets der Polizei gemeldet werden; das Tier darf nicht eigenmächtig mitgenommen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag

Kommentare