Tödlicher Unfall auf Bundesstraße

Mann gerät mit Auto auf Gegenfahrbahn und stirbt bei Frontal-Crash

Ein 67 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß im unterfränkischen Gemünden am Main gestorben. Warum der Mann mit seinem Wagen in den Gegenverkehr raste, ist noch ungeklärt.

Gemünden am Main - Der Mann war am Sonntagabend mit seinem Fahrzeug auf einer Bundesstraße auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei mitteilte. Dort stieß sein Auto mit dem entgegenkommenden Wagen eines 60-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuge wurden von der Straße geschleudert.

Der jüngere Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der 67-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Warum er in den Gegenverkehr geraten war, war zunächst unklar.

dpa

Lesen Sie auch: Dichte Rauchwolke über bayerischer Stadt - „Der halbe Landkreis im Einsatz“

Furchtbarer Unfall bei großem Fest: Feuerwehrauto überfährt Achtjährige - Mädchen tot - Eine Stadt unter Schock

78-Jähriger fährt auf Gegenspur - Drei Schwerverletzte

Auf der B13 bei Eitensheim kam es am Montag zu einem schweren Unfall. Ein 22-Jähriger geriet auf die Gegenfahrbahn. Er starb beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Franziska Kraufmann

Auch interessant:

Meistgelesen

In Bayern: Mütze fällt ins Gleis - Vater bringt Sohn (4) in Lebensgefahr
In Bayern: Mütze fällt ins Gleis - Vater bringt Sohn (4) in Lebensgefahr
Navi leitet Brummi-Fahrer fehl: Lkw drohte abzustürzen - und legte Bahnstrecke lahm
Navi leitet Brummi-Fahrer fehl: Lkw drohte abzustürzen - und legte Bahnstrecke lahm
Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn und kracht in Traktor - Ehefrau des Landwirts stirbt
Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn und kracht in Traktor - Ehefrau des Landwirts stirbt
Frau (31) in Donau vermisst: Sie sprang ihrem Handy hinterher - neue kuriose Details
Frau (31) in Donau vermisst: Sie sprang ihrem Handy hinterher - neue kuriose Details

Kommentare