Gruselgestalt erschrickt Autofahrerin

Mann mit Axt in die Psychiatrie eingewiesen

Vilsbiburg - Mit einer Axt und Totenkopfmaske war ein 36-Jähriger in Vilsbiburg unterwegs. Was er sich dabei gedacht hat, muss die Polizei erst herausfinden.

Eine Gruselgestalt mit einer Axt ist in Niederbayern in die Psychiatrie eingewiesen worden. Der 36-Jährige war in der Nacht zu Sonntag ganz in schwarz gekleidet und mit einer Totenkopfmaske über dem Gesicht einer Autofahrerin in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) aufgefallen, wie die Polizei am Montag mitteilte. 

Die Beamten stoppten den polizeibekannten Mann und nahmen ihm die Axt ab. Anschließend wurde er in das Bezirkskrankenhaus Mainkofen eingewiesen.

dpa

Quelle: Merkur.de

Rubriklistenbild: © dpa (Sy mbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.