Zwei Beamte leicht verletzt

Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Da er sich keiner Verkehrskontrolle unterziehen wollte, versuchte ein 28-Jähriger in Südhessen vor der Polizei zu fliehen - Die Verfolgungsjagd endete mit zwei leicht verletzten Beamten.

Darmstadt/Aschaffenburg - Ein 28-jähriger Autofahrer hat sich auf der Flucht vor einer Verkehrskontrolle in Südhessen eine rasante Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Er sei schließlich im unterfränkischen Goldbach (Landkreis Aschaffenburg) festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht worden, teilten die Behörden am Montag mit. Dabei wehrte er sich und verletzte zwei Beamten etwas.

Die Polizei hatte ihn nahe Schaafheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg) in der Nacht auf Samstag kontrollieren wollen. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann gab jedoch Gas und brauste davon. Dabei fuhr er viel zu schnell durch mehrere Orte und durchbrach Polizeisperren. Bei Goldbach verunglückte er schließlich mit dem Wagen, so dass der leicht verletzte Mann festgenommen werden konnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.