Markt Indersdorf

Sturz von Faschingswagen: 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Markt Indersdorf - Für einen 21-Jährigen im Landkreis Dachau endet die Faschingszeit im Krankenhaus. Er stürzt bei einem Faschingsumzug aus einem Wagen.

Bei einem Sturz von einem Faschingswagen ist ein 21-Jähriger im oberbayerischen Markt Indersdorf (Landkreis Dachau) lebensgefährlich verletzt worden. 

Der junge Mann sei während des Umzugs am Sonntagnachmittag aus etwa vier Metern Höhe kopfüber auf den Boden gefallen, berichtete die Polizei am Abend. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach München. Die Ursache für seinen Sturz war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion