Frau in Arbeitsvermittlung verletzt

Messerstecher mit Krückstock auf der Flucht

Würzburg - Die Würzburger Polizei hat am Mittwoch mit einem Hubschrauber nach einem Messerstecher gefahndet. Der Täter hatte in einer Arbeitsvermittlung eine Mitarbeiterein verletzt.

Der nach Polizeiangaben etwa 35 Jahre alte Mann hatte am Morgen in einer privaten Arbeitsvermittlung eine Mitarbeiterein unvermittelt angeschrien und sie mit einem Messer an den Beinen leicht verletzt. Daraufhin floh er. Der Täterbeschreibung zufolge soll der Mann mit einem Krückstock auf der Flucht sein.

Laut Polizei könnte es sich bei dem Täter um einen ehemaligen Angestellten der Firma handeln. Zudem sei er auf der Flucht möglicherweise in ein Fahrzeug gestiegen. Die angegriffene Frau kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.