Mann hatte sich ausgeseperrt

Missglückter Balkon-Sprung: 55-Jähriger tot

Fürth - Bei einem missglückten Balkon-Sprung in einem Mehrparteienhaus ist ein 55-jähriger Bewohner in Fürth kurz vor Weihnachten ums Leben gekommen.

Der 55-Jährige habe am späten Freitagabend versucht, von einem Fenster der Nachbarwohnung auf seinen eigenen Balkon zu springen, teilte die Polizei am Montag mit. Zuvor habe sich der 55-Jährige daheim ausgesperrt, hieß es. Er habe gehofft, über den Balkon nach drinnen zu gelangen. Der Sprung jedoch misslang.

Der 55-Jährige stürzte etwa acht Meter tief und verletzte sich dabei lebensgefährlich. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Schwer verletzter Radfahrer nach Seilfalle: 22-Jähriger gesteht die Tat
Schwer verletzter Radfahrer nach Seilfalle: 22-Jähriger gesteht die Tat
Vergifteter Mann (64) im Krankenhaus gestorben
Vergifteter Mann (64) im Krankenhaus gestorben
Tod durch Partydroge: Vier Jahre Haft für 26-Jährigen
Tod durch Partydroge: Vier Jahre Haft für 26-Jährigen
Bayern
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof

Kommentare