Flucht vor Grenzkontrolle

Mit Haftbefehl gesuchter Mann flieht quer über Autobahn

+
Grenzkontrolle an der deutsch-österreichischen Grenze

Bad Reichenhall - An der deutsch-österreichischen Grenze ist ein mit Haftbefehl gesuchter Mann aus Angst vor der Grenzkontrolle aus dem Auto gesprungen und quer über die Autobahn geflüchtet.

Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann ist vor der Kontrolle an der deutsch-österreichischen Grenze quer über die Autobahn Salzburg-München (A8) geflohen. Er war als Beifahrer eines in der Schweiz zugelassenen Autos am Mittwoch nach Bayern eingereist. Als er mit einer Überprüfung seiner Personalien an der Kontrollstelle Schwarzbach in Bad Reichenhall rechnen musste, riss er die Beifahrertür auf und rannte davon, wie die Bundespolizei berichtete. Schnell habe er jedoch die Aussichtslosigkeit seiner Flucht erkannt und sich widerstandslos festnehmen lassen.

Der Mann war 2013 in Deutschland wegen erpresserischen Menschenraubs zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Nachdem er einen Teil seiner Strafe verbüßt hatte, musste der Kroate das Land mit der Auflage verlassen, nicht zurückzukehren. Weil er es nun verbotenerweise doch tat, steht ihm das Absitzen der restlichen Haftstrafe in Deutschland bevor.

dpa/lby

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare