Zweiter Verdächtiger festgenommen

War Geldgier das Motiv - Warum musste Seniorin sterben?

Feuchtwangen - Nach dem mutmaßlichen Mord an einer 84-jährigen Frau am Tag der Deutschen Einheit ist nun ein zweiter Verdächtiger festgenommen worden. Geldgier könnte das Motiv der Täter gewesen sein.

Nach dem gewaltsamen Tod einer 84 Jahre alten Frau in Feuchtwangen (Kreis Ansbach) haben die Ermittler einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Der 24-Jährige und sein bereits am Dienstag festgenommener 25-jähriger Bruder stehen im Verdacht, die Seniorin getötet zu haben. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge wollten die Verdächtigen Geld von der Seniorin. Wie der BR berichtet, habe der Ältere der Beiden am Montagabend selbst den Notruf gewählt, nachdem die Seniorin regungslos am Treppenabsatz liegen geblieben war.

Hinweise am Tatort führten die Ermittler demnach auf die Spur der zwei Männer, die wohl entfernte Verwandte des Opfers seien, so die 15-köpfige Ermittlungskommission der Kriminalpolizei Ansbach, die diesen Fall untersuchen. Oberstaatsanwalt Michael Schrotberger sagte dem BR, die ältere Dame sei mit Fäusten, Tritten und einem Holzstück angegriffen worden. Gegen die beiden Männer wurde Haftbefehl erlassen wegen Verdachts des gemeinschaftlich begangenen Mordes aus Habgier. Die 84-Jährige war am Montagabend tot im Keller ihres Hauses gefunden worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.