Motorradspritztour endet tödlich

1 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.
2 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.
3 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.
4 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.
5 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.
6 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.
7 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.
8 von 11
Für einen Motorradfahrer kam auf der Staatsstraße 2087 bei Altfraunhofen jede Hilfe zu spät. Er war frontal gegen einen Baum geprallt und noch vor Ort verstorben.

Altfraunhofen - Ein Motorradfahrer ist am frühen Mittwochabend auf der Staatsstraße 2087 zwischen Altfraunhofen und Baierbach (Landkreis Landshut) tödlich verunglückt.

Meistgelesen

Bayern
Schnee-Schock in Bayern - und es kommt noch schlimmer
Schnee-Schock in Bayern - und es kommt noch schlimmer
Dreister Dieb stiehlt Tasche während Heiliger Messe
Dreister Dieb stiehlt Tasche während Heiliger Messe
„Sehr seltenes Phänomen“: Kuh Evi bringt gesunde Drillinge zur Welt
„Sehr seltenes Phänomen“: Kuh Evi bringt gesunde Drillinge zur Welt
Blitzeis sorgt für Serienunfall mit zwölf Fahrzeugen in Niederbayern
Blitzeis sorgt für Serienunfall mit zwölf Fahrzeugen in Niederbayern

Kommentare