Bayerische Rodelbahnen sind wieder sicherer

+
Mit dem Schlitten die Rodelbahn hinunter - das kann man nun auch an zuvor durchgefallenen Rodelbahnen mit gutem Gewissen.

München - Drei Rodelbahnen kassierten beim ADAC-Test schlechte Noten. Nun sorgten die Verantwortlichen für mehr Sicherheit auf ihren Bahnen. Eine Abfahrt gab sich besonders viel Mühe.

Nachdem drei bayerische Rodelbahnen beim ADAC-Test schlecht benotet wurden, haben sie ihre Abfahrten aufgebessert und Sicherheitslücken geschlossen.

Vorbildlich reagiert habe die Hocheck-Bahn in Oberaudorf im Landkreis Rosenheim, die als “mangelhaft“ durchgefallen war, teilte der ADAC am Dienstag in München mit. “Gefährliche Stellen wurden mit Holzbanden und Erdwällen entschärft. 40 Prallmatten schützen jetzt vor festen Hindernissen.“ Dank neuer Schilder seien Warnungen vor Gefahrenpunkten und Notfallmeldepunkte für die Schlittenfahrer jetzt besser erkennbar.

Die mit “ausreichend“ benotete Allgäuer Rodelbahn Seealpe in Oberstdorf habe Steilkurven in Kehren mit Netzen oder Schutzmatten gesichert und die Schlussstrecke mit einem Schneewall von der Skiabfahrt getrennt. Es gebe jetzt mehrere Rast- und Wartezonen außerhalb von Gefahrenbereichen. Die im Test ebenfalls nur als “ausreichend“ bewertete Blombergbahn bei Bad Tölz habe feste Hindernisse mit Prallschutzmatten versehen, an potenziellen Absturzstellen Zäune aufgestellt und die Hinweise auf Gefahrenstellen verbessert.

Rosskopf-Bahn, Hornbahn und Oberwiesenthal sind Testsieger

Auch die “sehr mangelhafte“ Schlittenbahn Furt-Wangs am Pizol in der Schweiz habe die Strecke jetzt besser präpariert, seitlich mit einem Schneewall begrenzt und Kurven gesichert. Die ebenfalls “sehr mangelhafte“ Hochjoch-Bahn im österreichischen Montafon habe ihre Schlitten erneuert und Hinweise verbessert.

Bei dem Test waren 11 von 30 geprüften Rodelbahnen als unsicher durchgefallen und 12 lediglich mit ausreichend bewertet worden. Testsieger waren die Rosskopf-Bahn im italienischen Sterzing, die Hornbahn in Bad Hindelang und die Rodelstrecke in Oberwiesenthal.

lby

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Bekannte Schamanin muss Geld an Klientin zurückzahlen - Streit über merkwürdiges Ritual
Bekannte Schamanin muss Geld an Klientin zurückzahlen - Streit über merkwürdiges Ritual
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor

Kommentare