Zeitumstellung

Hälfte der Bayern wünscht sich dauerhafte Sommerzeit - Details der Umfrage überraschen

+
Genau: Für eine dauerhafte Sommerzeit votiert die Hälfte aller Bayern.

In einer Forsa-Umfrage hat sich jeder zweite Bayer für eine dauerhafte Sommerzeit in Bayern ausgesprochen. Und ein weiteres Detail der Umfrage überrascht.

München - Das ganze Jahr über Sommerzeit - das wünscht sich die Hälfte der Menschen im Freistaat. Jeder zweite Befragte hat sich in einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK für die dauerhafte Einführung der Sommerzeit ausgesprochen. 

Bei Jüngeren und Männern war die Zustimmung höher als bei älteren Menschen und Frauen, wie aus den Ergebnissen der Befragung hervorgeht. Ihren Wunsch nach der Sommerzeit erklärten neun von zehn Befragten damit, dass es abends länger hell sei.

Nur ein Drittel der Bayern für dauerhafte Winterzeit

Für eine dauerhafte Winterzeit sprachen sich dagegen nur ein Drittel der 1005 Befragten aus. Sie führten vor allem gesundheitliche Gründe an. Unter anderem erklärten sie, Einschlafprobleme während der Sommerzeit zu haben. Ein Fünftel entschied sich gleichgültig.

Achja, da war doch was: Die Zeitumstellung im Oktober 2018 - wann umgestellt wird.

Mehr als jeder Vierte hatte der Umfrage zufolge schon einmal Probleme mit der zweimal jährlichen Zeitumstellung. Die meisten fühlten sich demnach müde und schlapp, litten unter Einschlafproblemen und Schlafstörungen. 62 Prozent der Befragten wünschten sich außerdem, dass sich die EU-Länder auf eine einheitliche Zeit einigen.

Allerdings liegt genau da die Krux. Die Sonnenzeiten unterscheiden sich nämlich viel mehr vom Westen bis zum Osten der EU, als viele glauben wollen. So ist es in Paris beispielsweise im Juli noch um 22.30 Uhr taghell. Noch weiter westlich in Nantes an der Atlantikküste geht die Sonne überhaupt erst nach 22 Uhr unter. In Budapest verschwindet im Dezember die Sonne schon vor 16 Uhr. Alle genannten Städte befinden sich etwa auf demselben Breitengrad und eben auch in der selben, gesetzlich festgelegten Zeitzone.

Für die Umfrage hatte Forsa zwischen dem 27. September und dem 13. Oktober 2018 in Bayern 1005 Menschen befragt.

Die Europäische Kommission möchte den Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit abschaffen, weil sich bei einer EU-weiten Online-Umfrage 84 Prozent der Teilnehmer für die Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen hatten. Die EU-Staaten und das Europaparlament müssten einem solchen Vorhaben allerdings mehrheitlich zustimmen.

dpa/kmm

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mutige Passantin beschützt Frau (28) vor brutalem Verlobten
Mutige Passantin beschützt Frau (28) vor brutalem Verlobten
Unter Alkoholeinfluss: 22-jähriger Autofahrer schwer verletzt  - erschreckende Bilder zeigen Unfallort
Unter Alkoholeinfluss: 22-jähriger Autofahrer schwer verletzt  - erschreckende Bilder zeigen Unfallort
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen - und hat noch nicht genug
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen - und hat noch nicht genug
Jäger machen grausigen Fund im Wald
Jäger machen grausigen Fund im Wald

Kommentare