Gott sei Dank konnte der Knirps noch nicht schalten

Mit Vollgas im 1. Gang auf Spritztour: 13-Jähriger klaut Kleinbus

Drei Nächte in Folge hat ein Jugendlicher in Schwaben mit einem Kleinbus Spritztouren über Feldwege unternommen. Auch ein elfjähriger Kumpel des Auto-Fans war in den Streich verwickelt.

Münster - Der 13-Jährige fuhr jeweils von der Jugendhilfeeinrichtung, in der er untergebracht ist, in den rund einen Kilometer entfernten Hauptort von Münster (Landkreis Donau-Ries) und zurück, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Den Ersatzschlüssel für den Bus hatte er aus dem Personalraum geklaut, während ein elfjähriger Mitbewohner einen Betreuer ablenkte.

Als der Wagen der Einrichtung am Donnerstag nicht mehr ansprang, flogen die nächtlichen Ausflüge auf. Der Jugendliche war den Bus ausschließlich im ersten Gang bei voller Drehzahl gefahren - die Technik des Fahrzeuges habe dadurch „erheblich Schaden genommen“. Auf seiner letzten Fahrt touchierte der 13-Jährige zudem ein geparktes Auto und verursachte dabei einen Schaden von 750 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: Das sagt der Täter
Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: Das sagt der Täter
Playmobil-Hersteller streitet vor Gericht um Hitzepausen
Playmobil-Hersteller streitet vor Gericht um Hitzepausen
Vier Wochen vor Landtagswahl 2018: In diesem Fall gibt es Neuwahlen in Bayern 
Vier Wochen vor Landtagswahl 2018: In diesem Fall gibt es Neuwahlen in Bayern 
Mordfälle in Bayern - so viele bleiben ungeklärt
Mordfälle in Bayern - so viele bleiben ungeklärt

Kommentare