17-Jähriger in U-Haft

Mutmaßlicher Taliban-Kämpfer in Bayern festgenommen

München - In Bayern ist ein mutmaßlicher afghanischer Taliban-Kämpfer festgenommen. Der 17-Jährige soll sich den radikal-islamischen „Gotteskriegern“ angeschlossen haben.

Die Bundesanwaltschaft teilte am Freitag in Karlsruhe mit, dass der heute 17-Jährige von 2013 bis 2015 immer wieder in seiner Heimat Afghanistan an Kämpfen teilgenommen haben soll. Dabei habe er mit einer Kalaschnikow auf afghanische Polizisten und Soldaten geschossen.

Die Taliban wollen ein Islamisches Emirat Afghanistan errichten und nehmen dafür auch zivile Opfer in Kauf. Der 17-Jährige sitzt den Angaben zufolge aufgrund eines Haftbefehls des Bundesgerichtshofs seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Wie er nach Deutschland kam, wo er dort lebte und wie die Festnahme erfolgte, wurde nicht mitgeteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Fall Malina: Schlussbericht liegt vor - Einige Fragen beantwortet, andere bleiben offen
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs

Kommentare