Polizei ermittelt

Rätselhafter Unfall: Landwirt entdeckt Autowrack und toten Fahrer (27) 

+
27-Jähriger bei Unfall tödlich verletzt

Ein junger Mann ist in der Nacht zum Donnerstag bei einem schweren Unfall im Landkreis Kelheim ums Leben gekommen. Die genauen Umstände sind allerdings noch rätselhaft.

Kelheim - Ein Landwirt hat in der Nacht zum Donnerstag auf einem Feld bei Herrnsaal (Landkreis Kelheim) ein zerstörtes Auto und einige Meter entfernt den toten Fahrer entdeckt. 

Das Wrack lag von der Straße aus gesehen hinter Hecken versteckt, wie die Polizei mitteilte. Von der erhöhten Sitzposition seines Mähdreschers konnte der Landwirt den Wagen jedoch sehen und rief die Polizei.

Wann ist der Unfall genau passiert? 

Der 27-jährige Fahrer war mit seinem schwarzen Skoda offenbar mit hohem Tempo von der Straße abgekommen. Das Auto überschlug sich mehrmals, der Fahrer wurde dabei aus dem Wagen geschleudert. Er starb noch an der Unfallstelle. Das Unglück hatte sich möglicherweise schon einige Stunden zuvor ereignet und war zunächst unentdeckt geblieben.

dpa/ml

Auch interessant:

Meistgelesen

Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
Bayerischer Brauer darf nicht mehr mit beliebtem Trinkspruch werben - der Grund schmeckt ihm gar nicht
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Selbst massive Baumstämme brachen: Orkanböen fegen über Bayern hinweg
Selbst massive Baumstämme brachen: Orkanböen fegen über Bayern hinweg

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion