Schläger im Regional-Express

Ohrfeige und Beleidigung im Zug: Frau (76) in Klinik

Nürnberg - In einem Regional-Express haben ein Mann (62) und eine Frau (76) gestritten. Er ohrfeigte und beleidigte sie, da erlitt die Frau eine Panikattacke. Die Polizei ermittelt nun gegen ihn.

Wie die Polizei mitteilt, gerieten sich der Iraker und die Rentnerin am Mittwoch bei der Abfahrt des Zuges in Georgensmünd im Landkreis Roth in die Haare. Der Mann soll die 76-Jährige unter anderem als „faschistisch“ beleidigt haben, heißt es in der Mitteilung. Später habe er ihr sogar mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Für die Frau war das alles zu viel. Sie bekam eine Panikattacke und wurde deswegen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, so die Polizei. 

In Nürnberg nahmen die Beamten den Schläger schließlich fest, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Dort beschimpfte der Mann auch die Polizisten wüst. Nun wird wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen ihn ermittelt. 

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019
Kühe als Kulisse: Junge Bäuerinnen posieren für Kalender 2019

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.