Nach Telefonterror bei Ex-Freundin: Stalker verurteilt

Augsburg - Ein 38 Jahre alter Stalker ist vom Augsburger Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 

Zu 21 Monaten Haft auf Bewährung wurde ein Mann in Augsburg verurteilt. Der 38-Jährige wurde einer ganzen Reihe von Straftaten schuldig gesprochen. Er hatte seiner Ex-Partnerin nachgestellt, mit der er elf Jahre liiert gewesen war und einen Sohn hat.

So wurde der Mann auch wegen 275-fachen Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz verurteilt. Denn er hatte ständig bei der Frau angerufen, obwohl ihm das vom Familiengericht untersagt war. Zudem war der Mann ohne Erlaubnis mit dem Kind ins Ausland gefahren. Erst nach rund zwei Monaten konnte die Mutter ihren Sohn zurückholen. Das Urteil sei noch nicht rechtskräftig, teilte eine Gerichtssprecherin mit.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Kokainfund nach Ruhestörung
Kokainfund nach Ruhestörung
Reizgas bei Volksfest versprüht: Sieben Verletzte
Reizgas bei Volksfest versprüht: Sieben Verletzte

Kommentare