Streit vor einem Club

Nach Tritten gegen Kopf: Vier mutmaßliche Schläger in Haft

+
Die vier Verdächtigen wurden in Österreich festgenommen.

Passau - Nach einem brutalen Übergriff auf vier Passauer im August 2015 sind vier Männer in Oberösterreich festgenommen worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kamen die Tatverdächtigen in eine österreichische Haftanstalt und warten dort zunächst auf ihre Auslieferung. Bei ihrer Festnahme am Dienstag leisteten sie keinen Widerstand. Die Staatsanwaltschaft und Kripo Passau ermitteln nun wegen versuchter Tötung.

Die entscheidenden Hinweise für den Fahndungserfolg kamen laut Polizei aus der Bevölkerung. Die Männer zwischen 20 und 23 Jahren seien auf Bildern einer Überwachungskamera erkannt worden. In den ersten Vernehmungen hätten die vier Tatverdächtigen die Anwesenheit und Teilnahme an der Schlägerei eingeräumt, jedoch einen zum Teil völlig anderen Tatablauf geschildert.

Die vier Männer sollen bei einem Streit vor einem Passauer Club einem 26-Jährigem ins Gesicht geschlagen und später auf Körper und Köpfe von zwei weiteren Männern eingetreten haben. Beide Opfer wurden schwer verletzt.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.