1. meine-anzeigenzeitung
  2. Bayern

Nagelsmann zu Mané-Spruch von Eintracht-Boss: „Alles ok“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fußball
Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann will den lockeren Mané-Spruch von Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer nicht überbewerten. „Ich kenne den Kontext nicht. Wenn's witzig war, ist doch alles ok. Er darf das gerne sagen“, sagte der FCB-Coach am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Eröffnungsspiel bei Eintracht Frankfurt am Freitag (20.

Frankfurt/Main - 30 Uhr/Sat1 und DAZN). „Ich glaube nicht, dass das Sadio völlig aus der Bahn wirft. Vielleicht wollte er uns auch einfach noch mal motivieren“, witzelte Nagelsmann weiter.

Fischer hatte zuvor in einem Interview von RTL/ntv mit seiner Aussage „Who the fuck is Mané?“ für etwas Aufregung gesorgt - wenig später seinen Spruch allerdings relativiert. „Jeder weiß, dass ich eine große Leidenschaft auch für den FC Liverpool habe. Aus Spaß habe ich deswegen auf englisch gesagt 'Wer zum Teufel ist Mané'“, erklärte der Frankfurter Vereinschef der „Abendzeitung“.

Der Münchner Neuzugang vom FC Liverpool sei „ein verdammt guter Stürmer, ein Gewinn für die Bundesliga“, betonte Fischer. In dem ursprünglich verbreiteten Interview fühlte er sich verkürzt wiedergegeben. dpa

Auch interessant

Kommentare