Schweineunterschale zurückgerufen

Bei Netto verkauft: Glasscherben im Fleisch entdeckt

Ulm - Das Lebensmittelunternehmen Ulmer Fleisch GmbH hat seine Schweineunterschale mit Schwarte zurückgerufen. Die Ware wurde an der Frischfleisch-Theke bei Netto verkauft.

Bei einer Kontrolle seien Glasscherben von bis zu zwei Zentimetern Länge in dem Fleisch gefunden worden, teile das Unternehmen am Freitag mit. Die Ware wurde an Frischfleisch-Theken des Discounters Netto in Bayern verkauft. Abgepacktes Fleisch sei nicht betroffen, hieß es weiter. Kunden können das Produkt zurückgeben und bekommen ihr Geld wieder.

Unter den Discountern ist Aldi der Marktführer, wie das ZDF kürzlich bei einem Test herausgefunden hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
In bayerischem Urlaubsort: Tourist löst mit dummem Spruch Überfall-Alarm aus
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.