Schweineunterschale zurückgerufen

Bei Netto verkauft: Glasscherben im Fleisch entdeckt

Ulm - Das Lebensmittelunternehmen Ulmer Fleisch GmbH hat seine Schweineunterschale mit Schwarte zurückgerufen. Die Ware wurde an der Frischfleisch-Theke bei Netto verkauft.

Bei einer Kontrolle seien Glasscherben von bis zu zwei Zentimetern Länge in dem Fleisch gefunden worden, teile das Unternehmen am Freitag mit. Die Ware wurde an Frischfleisch-Theken des Discounters Netto in Bayern verkauft. Abgepacktes Fleisch sei nicht betroffen, hieß es weiter. Kunden können das Produkt zurückgeben und bekommen ihr Geld wieder.

Unter den Discountern ist Aldi der Marktführer, wie das ZDF kürzlich bei einem Test herausgefunden hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 

Kommentare