Schweineunterschale zurückgerufen

Bei Netto verkauft: Glasscherben im Fleisch entdeckt

Ulm - Das Lebensmittelunternehmen Ulmer Fleisch GmbH hat seine Schweineunterschale mit Schwarte zurückgerufen. Die Ware wurde an der Frischfleisch-Theke bei Netto verkauft.

Bei einer Kontrolle seien Glasscherben von bis zu zwei Zentimetern Länge in dem Fleisch gefunden worden, teile das Unternehmen am Freitag mit. Die Ware wurde an Frischfleisch-Theken des Discounters Netto in Bayern verkauft. Abgepacktes Fleisch sei nicht betroffen, hieß es weiter. Kunden können das Produkt zurückgeben und bekommen ihr Geld wieder.

Unter den Discountern ist Aldi der Marktführer, wie das ZDF kürzlich bei einem Test herausgefunden hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Kuriose Gesellschaft in Passau: Autofahrer mit Kängurus unterwegs
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an
Bistum Würzburg zeigt Ruhestandspriester wegen sexuellen Missbrauchs an

Kommentare