Diskussion in Niederbayern

Ärger um abgelehnte Tafel-Spende -  niederbayerischer AfD-Politiker legt nach

+
Tafelladen in Ulm

Nehmen die Tafeln Spenden anderer Parteien an? In Niederbayern geht der Streit um die abgelehnte Suppen-Spende eines AfD-Vorsitzenden in die nächste Runde. 

Waldkirchen/Hutthurm - Die Diskussion um die abgelehnten Lebensmittelspende eines AfD-Politikers  in Niederbayern geht weiter: Wie die Passauer Neue Presse berichtet, meldete sich Spender Ralf Stadler nun erneut zu Wort. 

„Mit dieser Spende wollte ich nur verdeutlichen, wie mit der AfD als Partei im CSU-Land umgegangen wird“, schrieb Stadler, der Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Passau/Freyung-Grafenau, in einer Mail an die PNP. Er betonte, dass andere Tafeln sehr wohl Spenden von Parteien annehmen würden. 

Beide Einrichtungen hatten Spende abgelehnt

Der AfD-Politiker, der in der Lebensmittelbranche tätig ist, hatte zwei Tafeln in Waldkirchen und Hutthurm 600 Gläser Tomatensuppe angeboten. Beide Einrichtungen hatten die Spende abgelehnt. Ihr Grund: Der AfD-Kreisvorsitzende wolle die Spende für parteipolitische Zwecke nutzen.

Einer der Tafel-Vorsitzenden argumentierte außerdem, dass auch Asylbewerber in die Einrichtung kommen würden - diese würden von der AfD „nicht freundlich aufgenommen“. Stadler entgegnete daraufhin: „Die AfD hat absolut nichts gegen anständige, integrationsbereite Asylbewerber.“

Heftige Reaktionen im Netz

Der Vorfall sorgte in den sozialen Medien für heftige Reaktionen: User sprachen von der „grenzenlosen Arroganz der Tafelmitarbeiter“ - „Jetzt erst recht AfD“, kommentierten andere. So ist die Lage bei den Tafeln in der Region:

Verschiedene Ausgabetage für Einheimische und Flüchtlinge? Über die Organisation  der Tafeln in Freising, Bad Aibling und im Kreis Rosenheim.

Bei der Starnberger Tafel ärgern sich deutsche Kunden - aber nicht über Ausländer, sondern über den Staat. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Betrunkene Polizisten greifen Asylbewerber in McDonald‘s-Restaurant an
Betrunkene Polizisten greifen Asylbewerber in McDonald‘s-Restaurant an
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben
Explosion in Wohnung: 56-Jähriger gestorben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.