Immenser Schaden

Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. Schaden: Rund 15.000 Euro.

Nürnberg - Der Grundschüler und sein acht Jahre alter Kumpel hatten vor gut einer Woche auf dem Gelände eines Autohändlers 5 Fahrzeuge erheblich verkratzt und von 21 Wagen die Ventilkappen geklaut. „Außerdem ließen sie bei anderen Pkw die Luft aus den Reifen“, wie die Polizei am Montag mitteilte. Am Samstag nun offenbarte der Siebenjährige sich seinem Vater, der wiederum den geschädigten Händler verständigte.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Das All-in-One-Shopping-Erlebnis, auch zur WM!
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden
Autohaus mit Oldtimern in Flammen - hoher Schaden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.