Dumm gelaufen

Einbrecher geschnappt, weil er Whiskey trank: Mann erneut erwischt - aus anderem Grund

+
Bei einem Einbruch in Nürnberg ließ sich der Täter den Whiskey schmecken - und schlief dann ein. Nun wurde er erneut erwischt. (Symbolbild)

In Nürnberg wurde ein Einbrecher erwischt, weil er dem Whiskey nicht widerstehen konnte. Am nächsten Tag schnappte ihn die Polizei erneut - aus anderem Grund.

Update vom 29. August: Beim ersten Einbruch ist er eingeschlafen, beim zweiten hat er seinen Pullover vergessen: Ein 42-Jähriger brach die zweite Nacht hintereinander in ein Wohnmobil in Nürnberg ein. Es war aber ein anderes Wohnmobil als in der Nacht zuvor, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Warum der Mann ausgerechnet in Wohnmobile einbricht, war zunächst unklar.

Anders als beim ersten Einbruch trank er aber keine Flasche Whiskey und schlief auch nicht ein. Stattdessen beschädigte er in der Nacht auf Mittwoch das Klo und die Inneneinrichtung des Wohnmobils. Wertsachen stahl er auch dieses Mal nicht. Weil er seinen Pulli im Wohnmobil vergessen hatte, kam ihm die Polizei schnell auf die Spur. Nach Angaben der Beamten entstand ein Schaden von 300 Euro.

Erstmeldung: Einbrecher wird geschnappt, weil er Whiskey nicht widerstehen kann

Nürnberg - Da konnte ein Einbrecher in Nürnberg wohl der Versuchung nicht widerstehen. Oder vielleicht hatte er auch einfach nur ganz großen Durst. Ein 42-Jähriger hatte auf der Suche nach Geld und anderen Wertgegenständen die Tür eines Wohnmobils in Nürnberg geknackt. Beim Durchwühlen des Campers fiel dem Einbrecher dann eine Flasche Whiskey in die Hände.

Nürnberg: Einbrecher lässt sich Whiskey schmecken

Doch statt den Alkohol einzustecken und sich mit den erbeuteten Wertsachen ganz schnell aus dem Staub zu machen, genehmigte sich der Einbrecher von Nürnberg an Ort und Stelle ein Schlückchen und ließ sich den Whiskey noch im Wohnmobil schmecken. Mit fatalen Folgen für ihn, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Denn nach dem Alkoholgenuss schlief der Mann einfach ein.

Böses Erwachen nach Whiskey-Genuss für Einbrecher in Nürnberg

Am nächsten Tag fand der Besitzer der Whiskeyflasche den 42-Jährigen schlafend in seinem Wohnmobil vor. Das überraschte Einbruchsopfer weckte den Eindringling und alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen dem Mann am Dienstag die erbeuteten Wertgegenstände ab und den trinkfreudigen Einbrecher vorübergehend fest. Den Schaden, den der Mann durch seine Aktion verursacht hat, schätzt die Polizei auf rund 500 Euro.

Auch dieser Einbruch in München ging mächtig schief: Als der Täter merkt, dass er eingesperrt ist, muss er improvisieren. Einem Metallsammler aus Nürnberg wurde eine Schatzsuche zum Verhängnis - als er seinen Fund reinigen will, gibt es eine Explosion.

dpa/sj

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kinder stoppen Autofahrer - dann forderten sie von Temposünder etwas Ekliges
Kinder stoppen Autofahrer - dann forderten sie von Temposünder etwas Ekliges
Nach Todessturz: Mercedes-Van öffnet plötzlich Tür auf Autobahn - Leser schildert Erfahrung
Nach Todessturz: Mercedes-Van öffnet plötzlich Tür auf Autobahn - Leser schildert Erfahrung
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - Verteidiger haben andere Theorie
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - Verteidiger haben andere Theorie
Polizei kontrolliert Autofahrer und macht unglaubliche Entdeckung 
Polizei kontrolliert Autofahrer und macht unglaubliche Entdeckung 

Kommentare