Nürnberg

Polizei stoppt Angreifer mit Warnschuss

Nürnberg - Ein 48-Jähriger geht mit einem Messer auf Polizisten los, als diese ihn stellen wollen. Sie stoppen ihn mit einem Schuss in die Luft.

Mit einem Messer ist ein verwirrt wirkender Mann in Nürnberg auf Polizisten losgegangen, die den 48-Jährigen mit einem Schuss in die Luft stoppten. Anschließend nahmen sie in fest. 

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sich der Mann zuvor mit seiner getrennt lebenden Ehefrau gestritten. Danach sprang der 48-Jährige aus einem Fenster in fünf Metern Höhe und flüchtete. Als die Einsatzkräfte den Mann stellten, rannte dieser plötzlich mit einem Messer auf sie zu. Die Polizisten überwältigen ihn auch mit Hilfe von Schlagstock und Pfefferspray. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft soll der 48-Jährige in eine Fachklinik eingewiesen werden, damit er weder sich selbst noch andere gefährdet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayern
Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Traunreut: Wird hier der mutmaßliche Täter verhaftet? Bilder
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 

Kommentare