Polizei sucht Zeugen  

Nürnberg: Kinder setzen Mülltonnen in Brand – mehrere Tausend Euro Schaden

Eine Feuerzeugflamme
+
Zwei Kinder verursachten vergangenen Freitag in Nürnberg einen Brand.

In Nürnberg setzten vergangenen Freitag zwei Kinder Mülltonnen in Brand. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.  

Nürnberg - Am Freitagnachmittag (30. April) verursachten offenbar zündelnde Kinder einen Brand im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.   

Laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken* bemerkte ein Passant gegen 17:45 Uhr einen Rauchgeruch an einem Anwesen in der Schwabacher Straße, Ecke Grünstraße. Als er nachsah, hörte er zunächst zwei Kinder lachen. Diese rannten anschließend auf der Schwabacher Straße in Richtung Innenstadt Nürnberg* davon.  

Nürnberg: Mülltonnen gingen in Flammen auf  

Offenbar setzten die beiden Kinder, im Alter von circa zehn Jahren, im Bereich der Mülltonnen Papier in Brand. Das Feuer griff anschließend auf die Mülltonnen und später auf ein Vordach über, welches komplett zerstört wurde. Die alarmierte Feuerwehr* konnte den Brand schnell löschen.  

Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333. 

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Feuer mit Millionenschaden: Ermittlungen gegen 19-Jährigen
Feuer mit Millionenschaden: Ermittlungen gegen 19-Jährigen

Kommentare