30-Jähriger festgenommen

Obdachlosen-Mord: Zweiter Tatverdächtiger in Haft

Fürth - Bereits im Juni hatte die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen, jetzt konnten die Behörden einen zweiten mutmaßlichen Mörder eines Obdachlosen dingfest machen. 

Mehrere Monate nach dem gewaltsamen Tod eines 57 Jahre alten Obdachlosen in Fürth hat die Polizei einen zweiten Tatverdächtigen festgenommen. Am vergangenen Samstag sei ein 30 Jahre alter Mann der Kripo in Sachsen-Anhalt ins Netz gegangen, teilte die Nürnberger Polizei am Mittwoch mit. Gegen den Mann sei inzwischen Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden.

Bereits im April hatte die Polizei in Leipzig einen 58-Jährigen gefasst. Auch ihm wird vorgeworfen, an der Tötung des Fürther Obdachlosen beteiligt gewesen zu sein. Angaben zu möglichen Hintergründen der Bluttat machte die Polizei nicht. Die Leiche des Opfers hatten Jugendliche Anfang März im Dachgeschoss eines leerstehenden Hauses entdeckt. Trotz der mit Brettern vernagelten Zugänge hatten sich in der Vergangenheit immer wieder Obdachlose Zugang zu dem Haus verschafft und es als Nachtlager genutzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee

Kommentare