Tod im Wald

Mountainbiker stirbt in Oberbayern

Ein 56-jähriger Sportler stürzt mit seinem Rad und bleibt regungslos im Wald liegen. Eine andere Radfahrerin entdeckt ihn zu spät.  

Tüßling - Ein Mountainbiker ist bei einem Unfall in einem Wald bei Tüßling (Landkreis Altötting) ums Leben gekommen. Der 56-Jährige war nach Polizeiangaben vom Freitag auf einer abschüssigen Strecke aus zunächst unbekannter Ursache gestürzt. Dabei zog er sich trotz Fahrradhelmes massive Verletzungen am Kopf und im Gesicht zu. Eine andere Radfahrerin entdeckte den Mann am Donnerstag regungslos am Boden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?
Ist dieser Mann Schuld an der Gartenlauben-Tragödie?

Kommentare