Kein Gefahrgut

Reinigungsmittel ausgelaufen: 21 Verletzte

Im oberfränkischen Pegnitz ist in einer Postverteilstation Reinigungsmittel ausgelaufen. Dadurch wurden 21 Personen verletzt.

Pegnitz - Ausgelaufenes Reinigungsmittel in einer Postverteilstation hat im oberfränkischen Pegnitz 21 Menschen verletzt. Am Donnerstag war aus zunächst ungeklärter Ursache ein Päckchen mit zwei Metalldosen auf den Boden gefallen, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin seien zwei Liter einer zunächst unbekannten Flüssigkeit ausgetreten, die bei zwei Mitarbeitern Erbrechen und Übelkeit ausgelöst habe.

Im Anschluss seien zudem 19 Angestellte vorsichtshalber ärztlich behandelt worden. Bei der reizenden Flüssigkeit handelte es sich um ein Reinigungsmittel für Kraftstoffanlagen, das nicht als Gefahrgut eingestuft ist.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SEK stürmt Ferienwohnung in Bayern: Plötzlich sind sie in „Zaubertrank-Fabrik“ 
SEK stürmt Ferienwohnung in Bayern: Plötzlich sind sie in „Zaubertrank-Fabrik“ 
Mann versprüht im Bamberger Drogeriemarkt Reizgas
Mann versprüht im Bamberger Drogeriemarkt Reizgas
Prügelattacke in Fürth: Opfer wurde die Treppe hinuntergestoßen 
Prügelattacke in Fürth: Opfer wurde die Treppe hinuntergestoßen 
Einbruch in Bäckerei - hoher Schaden 
Einbruch in Bäckerei - hoher Schaden 

Kommentare