In einem Wald bei Thurnau

In letzter Minute: Polizei bewahrt jungen Mann vor Suizid

Er sagte seiner Freundin, dass er nicht zurückkehren werde: Ein junger Mann hat versucht, sich an einem Baum zu erhängen. Als die Polizei eintraf, war er bereits bewusstlos.

Thurnau - Im letzten Moment hat die Polizei in Oberfranken einen jungen Mann vor dem Selbstmord bewahrt. Zuvor hatte der 25-Jährige am Donnerstag in einem Anwesen randaliert. 

Seiner Freundin sagte er, dass er nicht mehr zurückkehren werde, und rannte weg, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Streifenbeamte machten sich auf die Suche nach dem Mann und spürten ihn in einem Wald bei Thurnau (Landkreis Kulmbach) auf, wo er sich an einem Baum zu erhängen versuchte. 

Er war bereits bewusstlos; die Polizisten leisteten Erste Hilfe und konnten ihn retten. Der Mann kam in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Aggro-Kuh dreht plötzlich durch - und attackiert Landwirt
Mann (25) soll mehrere Frauen vergewaltigt haben - neue Details veröffentlicht
Mann (25) soll mehrere Frauen vergewaltigt haben - neue Details veröffentlicht
Nach Rettungsdrama wegen Ziege: Jetzt steht wieder eine am Abhang - doch diesmal ist alles anders
Nach Rettungsdrama wegen Ziege: Jetzt steht wieder eine am Abhang - doch diesmal ist alles anders

Kommentare