Nach mindestens Einbrüchen

Polizei ertappt Bande auf frischer Tat

Traunstein - Über 20 Einbrüche hat eine Bande in den Landkreisen Traunstein, Altötting und Mühldorf am Inn begangen. Jetzt hat die Polizei die Täter auf frischer Tat ertappt.

Die Kripo Traunstein hat eine schon seit etlichen Tagen gesuchte Einbrecherbande dingfest gemacht. Die Täter hatten bei ihren Einbrüchen in den Landkreisen Traunstein, Altötting und Mühldorf am Inn Beute im Wert von insgesamt mehr als 100 000 Euro gemacht. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von mindestens 60 000 Euro. Die Ermittler können der Bande jetzt schon 20 Taten nachweisen, weitere werden wohl folgen.

Wie die Polizei am Donnerstag weiter mitteilte, hatte sie fünf Diebe in der Nacht auf Samstag auf frischer Tat ertappt. Die Bande war gerade auf dem Rückweg von einem Einbruch in Petting. Dort hatten die fünf Männer versucht, einen Geldautomaten in einem Lagerhaus aufzuflexen, waren aber vom Sicherheitsdienst gestört worden.

Die fünf Tatverdächtigen sind 36 bis 42 Jahre alt. Schon Mitte November waren zwei Mitglieder der Einbrecherbande gefasst worden. Alle sieben sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Das Wetter in Bayern am Donnerstag: Starkregen und Sturmböen
Das Wetter in Bayern am Donnerstag: Starkregen und Sturmböen
„Rambo“ in Oberfranken: Flüchtender Autodieb rammt Polizeiautos
„Rambo“ in Oberfranken: Flüchtender Autodieb rammt Polizeiautos
Zu trocken: Gemeinden in der Rhön rufen zum Wassersparen auf
Zu trocken: Gemeinden in der Rhön rufen zum Wassersparen auf
Mehr Drogentote in Bayern
Mehr Drogentote in Bayern

Kommentare