In der Nacht zum Donnerstag

Polizei fasst gesuchten Schleuser

Pocking - Ein gesuchter Schleuser ist der Bundespolizei an der A3 bei Pocking ins Netz gegangen. Dieser war im Juni zu einer Strafe von 3000 Euro verurteilt worden und hatte nicht bezahlt.

Der Bundespolizei ist bei einer Fahrzeugkontrolle an der Autobahn 3 im Landkreis Passau ein gesuchter Schleuser ins Netz gegangen. Gegen den 49 Jahre alten Ungarn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Passau vor. 

Die Beamten nahmen den Mann in der Nacht zum Donnerstag am Parkplatz Rottal-Ost bei Pocking fest, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er war im Juni 2016 wegen Einschleusens von Ausländern zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt worden und hatte nicht bezahlt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor

Kommentare