Stadtteil Schweinheim

Erneute Brandstiftung in Aschaffenburg vermutet

Aschaffenburg - Die Polizei in Unterfranken geht dem Verdacht nach, dass ein Feuerteufel in Aschaffenburg sein Unwesen treibt.

Auf dem Gelände eines Wandervereins im Stadtteil Schweinheim brannte in der Nacht zum Dienstag ein als Wirtschaftsgebäude genutztes Haus. Nach Angaben der Ermittler gibt es Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung. Bereits in der Nacht zum Sonntag hatten Unbekannte in der Nähe des Vereinsgeländes einen Funkmasten in Brand gesetzt. Die Beamten gehen davon aus, dass beide Vorfälle in Zusammenhang miteinander stehen.

Die Löscharbeiten am Vereinsgelände dauerten bis Dienstagvormittag. Der entstandene Sachschaden soll im unteren sechsstelligen Bereich liegen.

dpa

Quelle: Merkur.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Bayern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star

Kommentare