Kurz vor dem Ertrinken

Polizistin rettet Husky aus Badeweiher

Nördlingen - Beim Spaziergang mit seinem Frauchen ging Husky Charly in einem Weiher Baden. Dort schaffte er es wegen seines hohen Alters nicht mehr heraus. Eine Polizisten rettete den Hund. 

Ohne Scheu vor eiskaltem Wasser hat eine Polizistin im schwäbischen Nördlingen einen alten Husky vor dem Ertrinken gerettet. Charly war am Donnerstag beim Spaziergang mit seinem 56-jährigen Frauchen in einen Badeweiher gesprungen. Wegen des steilen Ufers und seines hohen Alters kam der Hund aber nicht mehr aus dem Wasser und drohte zu ertrinken. Weil auch sein Frauchen ihm nicht helfen konnte, verständigte die 56-Jährige die Polizei. Eine Beamtin stieg bis zu den Knien in den Weiher und konnte so den völlig durchnässten und entkräfteten Charly aus dem Wasser ziehen und seiner überglücklichen Besitzerin übergeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
Keime im Trinkwasser: Hier müssen die Bewohner abkochen
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee

Kommentare