Sturzursache noch unklar

Radfahrerin stirbt nach Sturz an Kopfverletzungen - obwohl sie einen Helm trug

Nach einem Fahrradunfall ist eine Frau am Samstag ihren Verletzungen erlegen.

Wiesenthau - Die 64-Jährige fuhr nach Angaben der Polizei am Freitagabend mit ihrem Ehemann auf einer Straße zwischen Wiesenthau und Schlaifhausen (Landkreis Forchheim). Aus ungeklärter Ursache stürzte die Frau mit ihrem Fahrrad auf die Straße. Obwohl sie einen Helm trug, waren ihre Kopfverletzungen so schwer, dass sie am Samstagmorgen im Krankenhaus starb.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Riesen-Ansturm auf Berge und Seen an Pfingsten? Im Allgäu hagelte es Strafzettel
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen an Pfingsten? Im Allgäu hagelte es Strafzettel
Zwischenfall bei Polizeikontrolle: Mann zielt mit Waffe auf Polizisten - dann löst sich ein Schuss
Zwischenfall bei Polizeikontrolle: Mann zielt mit Waffe auf Polizisten - dann löst sich ein Schuss
Schweinfurter Polizei veralbert Einbrecher: „Spieglein, Spieglein ...“ 
Schweinfurter Polizei veralbert Einbrecher: „Spieglein, Spieglein ...“ 
Schlechte Ausbildung wegen Corona-Krise: Polizei klagt über Defizite bei neuen Beamten
Schlechte Ausbildung wegen Corona-Krise: Polizei klagt über Defizite bei neuen Beamten

Kommentare